Kostümierter Faschingslauf am 07.02.2016 um 14 Uhr
Mutmacherlauf Run for Nepal am 14.06.2015

Mutmacherlauf 2014

Spendenlauf

Passau - Wernstein am 06.12.2014

um 16:00 Uhr  ab Parkplatz Ingling

Die Spenden des Mutmacherlaufs 2014 gehen heuer an die drei tapferen Engerl

 

Emilia, Katharina und Lara aus Wernstein

2PS: Bitte Stirnlampe/Taschenlampe etc. nicht vergessen. Wir laufen bei Dunkelheit zurück.

Streckenlänge ca. 12 km.

 

Natürlich sind auch Biker herzlich willkommen.

Nun möchte ich auch heuer wieder Kindern helfen und in diesem gleich drei schwerkranken Mädchen:

 

Lara, 4 Jahre aus Schärding hatdie Morbus Reklingshausen Krankheit.

 

Zur Erklärung: Morbus R. ist eine genetische Krankheit, die sehr schlimm enden kann. Diese Kinder brauchen keinen Schlaf (nur 4 Stunden) und haben kein Sättigungsgefühl.
Lara bekommt in ihrem kleinen Körper Tumore, die zwar gutartig sind, jedoch viele Organe stören.

Kein Arzt findet sich, um sie zu operieren und ihr Zustand wird immer schlechter, da Lara schon schielt und die Linzer Ärzte das Schlimmste befürchten.

Laras Mutter mußte ihre Arbeit aufgeben, da es ihr wegen Schlafmangels und Ärzteterminenen nicht mehr zumutbar war.

 

Katharina 12 Jahre alt, ist ein Glasknochenkind, braucht sämtliche Behandlungen, da sie im inneren zusammengebrochen ist und nun gestützt werden muß.

 

Das komplette Haus muß umgebaut werden, da die Mutter sie nicht mehr tragen kann bzw. nicht mehr tragen darf.

 

Emilia ist 4 Jahre alt und hat eine Zwillingsschwester die kerngesund ist. Emilia jedoch ist stark behindert. Ohne sämtliche Behandlungen wird Emilia kein selbständiges Leben führen können.

 

Eine Adeli Therapie in der Slowakei (einzige Einrichtung weltweit) verspricht eine Besserung. Kosten pro Behandlung 3.000 - 5.000 EUR (mit speziellem Anzug). Diese sollte 3-4 mal im Jahr gemacht werden.

Die bis dato gesammelten Spenden werden beim Mutmacherlauf am 06.12.2014 per Scheck an die betroffenen Kinder überreicht.

Klaus Hutflesz, Gabi Deuscher, Gitti Griebl, Christiane Schiweck und Rainer Schmoigl

Sie fragen sich jetzt sicherlich, warum ein paar Leute "so verrückt" sein können, einen Lauf von insgesamt 56 km Länge und einer Gesamthöhendifferenz von 1.750 m zu laufen.

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. 


Mut haben und Mut machen ist eine Antwort. Gemeinschaft und die Idee, anderen zu helfen ist die andere Antwort. 


Sicherlich hat jeder einzelne von uns noch einen ganz persönlichen Grund. Gemeinsam möchten wir aber alle eines: Zeigen, dass alles möglich ist, wenn sich Menschen gemeinsam ein Ziel setzen und es zusammen anpacken.


Wir Mutmacher stellen eine Gemeinschaft dar, in der jeder den anderen unterstützt, hilft und sich engagiert. Wir möchten zeigen, dass das Ziel anderen zu helfen, erreichbar und machbar ist.

Ein Bild vom Höhenprofil vom Mutmacherlauf am 30.06.2012 Mutmacherlauf, die Strecke welche am 24.08.2013 bezwungen wird. Zu Fuß, an einem Stück...für den guten Zweck
Die Strecke der Mutmacher...zu Fuß, an einem Stück.... um Kindern Mut zu machen.

Wir haben es geschafft :-)

Dieser Bericht der Passauer Neuen Presse vom 22.10.2013 und weitere Berichte in den Medien ermöglichen es uns, für andere Mutmacher sein zu dürfen. Vielen Dank an alle, die an uns geglaubt haben.

Auch die Passauer Woche berichtete über uns Spendenübergabe....DANKESCHÖN